Winterstiefel für Damen im Test – Testsieger und Tipps

Veröffentlicht am: 23. September 2013
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Wenn der Winterstiefel drückt, dann kann das ganz schnell die Laune verderben. Vor allem wenn die Schuhe erst neu gekauft wurden ist es ärgerlich wenn sich ein unbequemes Tragegefühl einstellt.


Doch einen passenden Winterstiefel zu finden ist manchmal gar nicht so einfach. Denn wenn im Geschäft ein schönes Paar entdeckt wurde, bedeutet das noch lange nicht, dass man darin gut laufen kann.


Tolle Winterstiefel für Damen jetzt bestellen!


Tipps für den Winterstiefelkauf


Winterstiefel sollen den Fuß nicht nur wärmen und sicheren Halt auf rutschiger Straße geben, sie sollen vor allem auch gut gefallen und perfekt passen.


Wichtig ist, dass der neue Schuh ganz in Ruhe anprobiert wird. Dabei genügend Zeit lassen und nicht in Eile einkaufen.


Wie kann ich testen ob der Winterstiefel richtig sitzt?

Es gibt sogar Tricks, wie man selber kontrollieren kann, ob der Winterstiefel auch tatsächlich richtig sitzt. So sollten die Zehen beim Abrollen ausreichend Platz haben.


Ein gutes Maß ist die gute alte Daumenbreite. Gerade im Fersenbereich soll der Stiefel ausreichenden Halt bieten. Ist der Schuh im Fersenbereich etwas zu groß, helfen Fersenpolster.


Wann sollte man Stiefel probieren?

Neue Stiefel immer am Nachmittag oder Spätabend anprobieren und wichtig dabei: mit den richtigen Socken. Gerade beim Winterstiefelkauf müssen die Socken getragen werden, die auch im Winter getragen werden.


Der Unterschied von dünnen Sommersocken und dicken Wintersocken darf nicht unterschätzt werden.


Wichtig ist auch der Zeitpunkt des Schuhkaufs. Morgens sind die Schuhe dünner, denn im Laufe des Tages schwellen die Füße an. Wer seine Winterstiefel am Morgen kauft wundert sich vielleicht am Abend, warum diese plötzlich drücken.


Zusammenfassung der Tipps zum Winterstiefel Kauf



  • Ausreichend Zeit zum Probieren nehmen

  • Stiefel nicht zu eng und nicht zu weit kaufen

  • Winterstiefel am Nachmittag/Frühabend kaufen


Wichtig: Wählen Sie ihren Stil

Wer diese Tipps beherzigt, ist beim Winterstiefel kaufen schon mal auf der sicheren Seite. Natürlich spielt beim Stiefelkauf auch das persönliche Empfinden eine große Rolle.


Das Fußgewölbe von Mensch zu Mensch ist verschieden und auch das Schuhinnenbett ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Beim Anprobieren und ein paar Schritte mit dem Stiefel gehen spürt man meist, ob Schuh-Innenbett und eigenes Fußbett „zusammenpassen“.


Damit der Winterstiefel nicht zum berühmten Sitzschuh wird, muss er in allererster Linie perfekt passen. Ein nicht passender Schuh drückt nicht nur auf die Laune, er kann auch zu Gesundheitsschäden führen.


Der Winterstiefel-Test


Ob der Schuh nicht nur gut sitzt, sondern auch seinen Zweck im Winter erfüllt, kann durch einen Winterstiefel-Test herausgefunden werden. Dabei wurden verschiedene Modelle auf Herz und Nieren getestet und zwar unter realen Voraussetzungen.


Härtetest im Winter


Sprich die Winterstiefel wurden bei Schnee und Kälte, selbstverständlich im Winter getestet. Der Winterstiefel für Damen soll dabei schneetauglich und für Kälte geeignet sein. Im Test ging es um sieben Kategorien und eine Gesamtwertung.


Die Touren fanden an einem verschneiten und kalten Wochenende statt. Nur im praktischen Test können die Winterstiefel auch tatsächlich kennengelernt werden. Die Rutschfestigkeit der Sohlen konnte im Alltag so richtig getestet werden.


Umfangreicher Nässetest

Auch ein Nässetest hat stattgefunden. Dazu wurden die Stiefel für exakt 15 Minuten in ein Wasserbad gestellt.


Dabei konnte überprüft werden, ob Nässe in den Stiefelinnenraum eindrang. Eines schon vorab: nicht jeder Stiefel konnte bei diesem wichtigen Kriterium bestehen. Denn gerade wenn der Damen Winterstiefel bei Schnee getragen wird, darf keine Nässe eindringen.


Während Tragekomfort und Kälteschutz als Kategorie aus subjektiver Wertung der einzelnen Testpersonen hervorging, bewertete eine Redaktion die Schnürung, die Applikationen und viele weitere Bestandteile jeden Schuhs.


Dazu zählen auch Features die die Nutzung des Stiefels erleichtern oder ergänzen. Beim Gesamtfazit wurde nicht zuletzt auch der Preis herangezogen.


Der Winterstiefel Testsieger meindl-wengen-pro


Wer konnte bei diesem ausführlichen Schuhtest gewinnen? Sowohl bei Kälte, Schnee und Nässe überzeugen konnte der Meindl Wengen.


In diesem Schuh machen Kälte nichts aus, er ist bequem und bietet dennoch den erforderlichen Halt. In Sachen Rutschfestigkeit konnte der Damen Winterstiefel ebenfalls überzeugen.


Ideal bei Kälte und rutschigen Bedingungen

Gut gefallen hat auch ein Exemplar von Jack Wolfskin. Er konnte zwar beim Nässeschutz nicht so hoch punkten aber im Bereich Kälte- und Rutschfestigkeit dafür umso mehr.


Der Adidas Conrax spricht vor allem ein sportliches Publikum an und konnte beim Test ebenfalls überzeugen. Letztendlich wird der „eigene Sieger“ aber auch eine Frage des persönlichen Geschmacks und dem eigenen Tragegefühl sein.