Ethanol Kamin kaufen – Worauf achten? – Beispiele, Hersteller, Kosten

Veröffentlicht am: 09. November 2021

Mögen Sie den Charme eines Kamins, aber ohne die damit verbundenen Unannehmlichkeiten? Der Ethanolkamin hat in diesem Fall gute Chancen ein besonderes Kaminerlebnis für Sie zu bescheren mit dem Aspekt, dass Sie  kein Holz brauchen.


Es vereint neben seinem Design und trendigen Aspekt in der Tat viele Vorteile. An der Wand montiert, freistehend oder einfach integriert wie ein klassischer Holzkamin, der Ethanolkamin kleidet jeden Raum Ihres Hauses elegant.


Prinzip des Ethanolkamins


Zwischen einer Heizmethode und einem echten Design, einem modernen und trendigen Dekorationsaccessoire, hat sich der Ethanolkamin einen Namen gemacht. In Form eines einfachen Verbrennungsblocks, eines an der Wand aufgehängten Rahmens, eines auf den Boden gestellten oder in einen Couchtisch integrierten Geräts integrieren sich diese sehr dekorativen Kamine perfekt in alle Arten von Interieur.


Funktionsprinzip eines Ethanol-Kamins


Ein Ethanolkamin funktioniert dank eines Brenners mit Tank, der das Bioethanol speichert. Letzteres ist ein Brennstoff aus Getreide, Zuckerrohr oder Rüben. Nach der Fermentation wandelt Bioethanol Stärke und Zucker in Alkohol um, der dann zu Bioethanol wird. Bioethanol kann als erneuerbare Energie angesehen werden. Im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen stammt Bioethanol aus Pflanzen.



  • Das gespeicherte Bioethanol wird dann im Kamin verbraucht, entweder durch einen sicheren Brenner, mit Tank oder durch einen Becher mit geringer Kapazität. Die erste Methode bleibt bei Bio-Kaminen die häufigste, da die Sicherheit viel größer ist als bei der anderen Methode.

  • Bei der Verbrennung erzeugt Bioethanol eine schöne Flamme, die in 3 Wochen 20 Liter Kraftstoff verbraucht. Dieser Durchschnitt bleibt gültig, wenn Sie Ihren Ethanolkamin 3 Stunden pro Tag benutzen. Unabhängig von der Produktpalette oder dem gewählten Kaminmodell kann die Stärke der Flamme variabel sein. Seine Verbrennung erfolgt in völliger Sicherheit hinter seinem Glas.


Es ist wichtig zu bedenken, dass ein Ethanolkamin per se kein Heizsystem ist. Es kann ein konventionelles Heizverfahren (Kesseltyp) nicht ersetzen und seine Funktion ist im Wesentlichen dekorativ. Darüber hinaus produziert seine Funktion kleine Mengen Kohlenmonoxid, das beim Einatmen in großen Mengen giftig ist. Ein Ethanolkamin muss daher in einem gut belüfteten oder regelmäßig belüfteten Raum mit einer Fläche von mehr als 10 m² installiert werden.


Ethanol Kamin Bild: @marinaphotovideo via Twenty20

Ethanol Kamin – ideal für die Stimmung im Wohnzimmer
Bild: @marinaphotovideo via Twenty20


Die Vorteile des Ethanolkamins


Ein Ethanolkamin ist ein frei stehender Kamin. Dieser Kamintyp zeichnet sich durch eine hinter dem Glas sichtbare Flamme aus und wird besonders für seine ästhetischen Qualitäten geschätzt. Ethanolkamine benötigen fast keine Wartung und sind sehr einfach zu installieren.


Er ist eine relevante Kaminwahl, wenn Sie vor allem einen dekorativen Biokamin suchen: eine Designerflamme im Inneren eines eleganten Kamins mit geringer Heizleistung. Die Ethanol-Kaminmodelle sind größtenteils aus Edelstahl, schwarz oder farbig, wobei die Flamme hinter einer Glasscheibe geschützt ist. Es wird wenig Wärme abgegeben. Einer der weiteren Vorteile ist, dass ein Ethanolkamin auch sehr einfach zu bedienen ist.


Die verschiedenen Arten von Ethanolkaminen

Neben der Beheizung eines Raumes in Ihrem Haus schmückt allein ein Ethanolkamin den Ort, an dem sich der Ofen befindet, sobald er gezündet wird. Ethanolkamine sind nicht nur in Hunderten von verschiedenen Modellen erhältlich, sondern können auch auf verschiedene Arten installiert werden:



  • Wandkamin: sehr ästhetisch und einfach zu installieren, sieht aus wie ein bewegtes Gemälde an der Wand;

  • Ethanol-Kamin zum Aufstellen: Die Feuerstelle des Kamins wird in eine sehr ästhetische Box eingefügt, die Sie nur an einer beliebigen Stelle in Ihrem Zuhause aufstellen müssen;

  • Ethanol-Kamin als Kompaktvariante: sehr kompakt, kann diese Art von Ethanolkamin nach Belieben leicht im ganzen Haus bewegt werden;

  • Einbaukamin: in einer Wand, aber auch in einem Tisch, in einer Trennwand für das Vergnügen der Doppelseitigkeit, in einer Ecke, einem Bücherregal. Die Möglichkeiten sind vielfältig, da der Einbau-Ethanol-Kamin modular ist.


In Bezug auf die Leistung von Ethanolkamine, wie oben gezeigt, verlassen Sie sich nicht darauf, dass dieser Schornstein den ganzen Tag über eine optimale Temperatur hat. Es wird eher als dekoratives Heizsystem zusätzlich zu einem herkömmlichen Kesselheizsystem empfohlen.


Der Preis für ein Ethanolkamin

Standkamine sind die am einfachsten zu installierenden Kamine, da sie keine Arbeit erfordern und vor allem mobil sind. Es ist eigentlich eine viel anspruchsvollere Version für unterwegs und viel größer. Es gibt sie in allen Stilrichtungen und in verschiedenen Materialien: lackierter Stahl, Edelstahl und Glas. Um einen Ethanolkamin zu installieren, rechnen Sie zwischen 100 und 1300 €.


Was ist bei der Installation eines Ethanol-Kamins zu beachten?

Bei der Installation von Ethanol-Kaminen ist zu beachten, dass diese Art von Bio-Kaminen keine speziellen Armaturen benötigt. Ein Ethanolkamin benötigt keine Rauchabzüge, also auch keine Rauchabzugsanlage. Diese Ethanolkamine sind sehr einfach zu installieren. Es ist daher durchaus möglich, dass Sie selbst danach fragen.


In den meisten Fällen müssen Sie nur die Bedienungsanleitung des Bioethanol-Kamins lesen, um zu erfahren, wie Sie ihn in einem Raum installieren und verwenden. Es gibt jedoch bestimmte Modelle von Ethanol-Kaminen, die in eine Wand oder in eine offene Feuerstelle eingebaut werden, die Inneneinrichtungskosten verursachen können. In diesen Fällen ist es dennoch ratsam, einen Fachmann zu rufen.