Tipps zum Online Shopping

Veröffentlicht am: 11. Januar 2022

Online Shopping ist bequem und bietet eine große Auswahl von Produkten, die sich leicht miteinander vergleichen lassen. Und das alles von der Coach aus!


Damit das Online Shopping noch besser wird, informiert der Artikel über folgende Tipps und Tricks beim Online Shopping:



  • Auf Gütesiegel und Zertifikate achten

  • Mit Kreditkarte zahlen

  • Den Laptop verwenden

  • Gutscheine und Rabattcodes nutzen

  • Warenkork füllen und den Online-Shop verlassen


1. Auf Gütesiegel und Zertifikate achten


Die Auswahl an Online-Shops ist riesig groß und das Angebot ist zu gut, um wahr zu sein? Um sicherzugehen, dass bei dem Online-Shop der eigenen Wahl sicher und risikofrei bestellt werden kann, sollte immer auf Zertifikate und Gütesiegel von folgenden Prüfstellen geachtet werden:



  • TÜV Süd

  • Trusted Shops

  • Internet Privacy Standards

  • Geprüfter Online-Shops


Tipp: Betrüger können Gütesiegel und Zertifikate täuschend echt fälschen. Auf den Internetpräsenzen der Gütesiegel und Zertifikate können in der Regel die Online-Shops in einer Suchmaske eingegeben werden, um die Seriosität zu überprüfen.


2. Mit Kreditkarte zahlen


Online-Shops bieten verschiedene Zahlungsmöglichkeiten an. Hier eignet sich die Zahlungsmöglichkeit mit der Kreditkarte, da bei Problemen mit der Abbuchung von dem Krediteigentümer die Beiträge wieder zurückgeholt werden können. Das Gleiche gilt für die Zahlungsmöglichkeit Paypal.


3. Den Laptop verwenden


Online Shopping mit einem Laptop ist günstiger, als mit dem Smartphone oder Tablet. Mithilfe von moderner Technik können die Online-Shops erkennen, von welchem Endgerät auf den Shop zugegriffen wird und passen die Preise dementsprechend an.


Die dahinterliegende Logik ist, dass davon ausgegangen wird, dass Menschen, die das Smartphone oder Tablet nutzen, von unterwegs shoppen und aus diesem Grund schneller kaufen. Menschen, die den Laptop zum Online Shopping gebrauchen, wird dagegen mehr Zeit für einen Produkt- und Preisvergleich unterstellt.


Tipp: Vor dem Kauf in einem Online-Shop kann man sich vorab in der großen Marken-Auswahl passende Inspirationen und Ideen suchen. Es muss nicht immer die teure Lieblingsmarke sein – oft bieten auch günstigere Hersteller gute Qualität an.


4. Gutscheine und Rabattcodes nutzen


Kling simpel, ist jedoch effektiv: Die meisten Händler generieren Gutscheine und Rabattcodes für ihre Online-Shops, die Rabatte und Prozente versprechen.


Diese Gutscheine und Rabattcodes lassen sich durch eine Onlinerecherche auf speziellen Internetseiten für Rabattcodes finden. Zudem lohnt es, häufig genutzten Online-Shops und Händlern auf Social Media zu folgen und/oder deren Newsletter zu abonnieren, da in diesen ebenfalls häufig Gutscheine und Rabattcodes zu Marketingzwecken herausgeben werden.


5. Warenkork füllen und den Online-Shop verlassen


Wer Zeit und etwas Geduld hat, kann seinen Warenkorb mit den gewünschten Produkten im Online-Shop füllen und anschließend die Website verlassen. Dies hat zwei Vorteile:



  • 1. Erneutes Nachdenken über die Notwendigkeit des Kaufs der Produkte

  • 2. Senkung der Preise im Warenkorb oder ein Zusenden von Angeboten durch den verwendeten Online-Shop