Wien: Harter Lockdown endet am 3. Mai – Shopping Neustart

Veröffentlicht am: 29. April 2021

Der harte Lockdown soll in Wien am 3. Mai enden. Dies gab der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) am Dienstag bekannt.


Was bedeutet das für die Bürger?


Das öffentliche Leben soll in Wien am Montag, den 3. Mai, wieder ein Stück weit Normalität zurückerhalten. Der harte Lockdown wird beendet und die Bürger erhalten Lockerungen. Das bedeutet das der Handel und Betriebe für körpernahe Dienstleistungen wie Friseure wieder öffnen dürfen. Museen, Zoos und Ausstellungshäuser dürfen ebenfalls wieder öffnen.


Ideal für alle, die sich bisher auf Online Shopping konzentriert haben und mit dem Gutschein Angebot von Gutscheinlounge gespart haben ist es, dass man nun auch wieder in Wien in den beliebten Einkaufstraßen flanieren und sich inspirieren kann!


Was ist mit der Maskenpflicht?



  • Trotz der Lockerung besteht auch künftig in Wien die Maskenpflicht. Besucher von Zoos, Museen oder anderer Einrichtungen müssen weiterhin eine FFP2-Maske tragen. Bürger, die eine körpernahe Dienstleistung in Anspruch nehmen wollen, müssen einen negativen Coronatest nachweisen. Für Besucher von Museen entfällt dieser Test allerdings.

  • Die Bürger in Wien dürfen ihre Wohnungen wieder verlassen, eine Ausgangsbeschränkung besteht weiterhin von 20.00 Uhr bis 6.00 Uhr. In diesem Zeitraum ist das Verlassen der Wohnung ohne Ausnahmegrund wie bisher nicht gestattet.


Die Gastronomie bleibt weiterhin geschlossen


Trotz der Lockerungen bleiben weiterhin die Gastronomie und kulturelle Einrichtungen geschlossen. Wie lange diese Bereiche für das öffentliche Leben geschlossen bleiben, hängt von der Entwicklung der Infektionszahlen ab.


Fünf öffentliche Plätze ohne Maskenpflicht


Die Lockerung sieht von fünf stark frequentierte öffentliche Plätze von der Maskenpflicht zu befreien. Die Bürger dürfen sich auf diesen Plätzen dann ab Montag ohne das Tragen einer Maske aufhalten. Weiterhin sind allerdings die Abstandsregeln zu beachten.


Trotz Lockerung ist Vorsicht geboten


Trotz der Lockerung kommenden Montag mahnt Bürgermeister Michael Ludwig(SPÖ), dass die Lage der Pandemie weiterhin ernst sei. Experten sehen die Lockerung kritisch, weiterhin besteht die Gefahr steigender Infektionszahlen. Die Bürger müssen weiterhin wachsam sein und die geltenden Regeln zu befolgen. Deshalb bleibt die Gastronomie zunächst einmal geschlossen. Weiterhin wird es in Wien auch nächtliche Ausgangsbeschänkungen geben. Ein kleines Stück Normalität erhalten die Bürger ab Montag zurück. Die darauffolgenden Tage werden zeigen, ob die Lockerungen weiterhin bestehen bleiben können.